PEDIGREE ABREK

Das Pedigree von ABREK zeigt eine außergewöhnliche Anhäufung russischer Spitzenvererber, die ihn mit zahlreichen internationalen Toppferden aus dem Gestüt Kirow verbindet. Abrek / Barbara Beinwachs

Seitenanfang

ABREK wurde von ECH-MA aus der Aktrisa gezogen. Beide Eltern hatten ein Stockmaß von 1,68 m. ECH-MA war von 1973 - 1976 im Sporteinsatz in der Military, danach ab 1976 Hauptbeschäler in Kirow. ECH-MA ist auch Großvater des WAITAKI, der unter Holger Hetzel/D zahlreiche Siege und Platzierungen im Springen Kl. S international vorweisen kann. Zudem ist WAITAKI 3 x Rheinischer Landesmeister, und hoch platziert in Weltcupspringen.

Großvater EKSPROMT war Springpferd Kl. S (international) und Deckhengst.

Seitenanfang

Väterlicherseits geht ABREK daher 3mal auf den legendären PYTHAGORAS (geb. 1927 von DAMPFROSS) zurück, der auch Großvater des PEPEL (unter Elena Petuschova Sieger bei der Weltmeisterschaft 1970 und Silbermedaillengewinner bei den Olympischen Spielen 1972 München in der Dressur) war.

Seitenanfang

EIFEL EX TORERO, 1939 (von PYTHAGORAS aus der TONTAUBE), CHITREZ, 1944 (von HELIKON aus der TROPENZONE) und GROT EX GARIBALDI, 1935 (von HYPERION und GARONNE) muss man zu den besten Beschälern ihrer Zeit nach Typ, Äußerem und Herkunft zählen. Alle wurden in Trakehnen geboren.

Seitenanfang

EIFEL’S Mutter TONTAUBE stammt ab von PILGER, der für Springblut bekannt war. In Verbindung mit der ALUSCHDA brachte EIFEL EX TORERO 1956 den dunkelbraunen EPIGRAPH, der an vielen internationalen Wettkämpfen teilnahm und insgesamt einer der besten Hengste überhaupt war.

Seitenanfang

Die weiteren bedeutenden Hengste CHRYSOLITH und POLARSTERN finden sich auch im Pedigree des erfolgreichsten Trakehner Springpferdes, ALMOX PRINTS, geb. 1981 in Kirow. Unter Elmar Gundel, D, war er siegreich in den Großen Preisen von Wiesbaden, Fontainebleau und Rotterdam und erreichte hohe Plazierungen in den Großen Preisen von Aachen, Dublin, Paris, Zürich und Mannheim. Zudem war ALMOX PRINTS Olympia- und WM-Teilnehmer.

Seitenanfang

Die Mutter von ABREK, 672 AKTRISA, geb. 1977 in Kirow, stammt ab von SINGAPUR xx aus der 377 APROBAZIJA-33 von 28 PAKS - 8 ACHMAD.

AKTRISA war Elitestute in Kirow und brachte neben ABREK auch das in den USA erfolgreiche Springpferd AKTIV (siehe auch Trakehner Hefte 5/01: Stammvater der russischen Zucht, S. 41) AKTIV (geb. 1990) siegte unter Misti Cassar (USA) im Jahr 2000 im Bayer/Uset Grand Prix of Indio, belegte den 6. Platz in der Weltcupqualifikation in Indio (Kalifornien) und wurde 5. in der Weltcupqualifikation/Cosequin Grand Prix.

Aktiv /Misti Cassar

AKTIV war Teilnehmer beim Weltcupfinale 2000 in Las Vegas. 2001 war AKTIV 6. beim FEI World Cup inMoskau, geritten von seinem Besitzer R. Chelberg/USA. Aktiv / Robert Chelberg (USA)

Seitenanfang

Für die Periode 1947 - 1970 wurden im Gestüt Kirow elf reinrassige Beschäler gezüchtet, darunter der Fuchs SINGAPUR xx, geb. 1967 von ANTEI und ZIGARRE, Linie BLENDFORD. SINGAPUR xx wird in Russland als besonders leistungsstark eingeschätzt. Große Bedeutung kommt ANTEI von ALYSIDON - DONATELLO II aus der NENUPHAR von BLUE PETER zu. ALYSIDON scheint in den Pedigrees einiger in der deutschen und holländischen Warmblutzucht anerkannter Vollblüter auf, wie SAROS xx, ECUADOR xx, BOLD INDIAN xx, PALTON xx und IRISH TAXI xx. DONATELLO II war auch Vater des CREPELLO, der zu den Turf-Heroen des Jahrhunderts zählt: Derbysieger 1957 in England, Deckhengst-Champion 1969 in England/Irland, Erzeuger so herausragender Rennpferde und Vererber, wie BUSTED (Europa-Champion 1967) oder SODERINI (u. a. Vater der Deutschen Derbysieger KÖNIGSSEE und ZAUBERER). In der Warmblutzucht bewährte Vollblüter, bei denen wir DONATELLO II vorfinden, sind: EXORBITANT xx, MITY WIND xx, LEONE xx, KING MILFORD, PRINCE ORAC XX, AARKING xx.

Seitenanfang

Besondere Erwähnung verdient mit Sicherheit BLUE PETER xx, bedeutendster Sohn von FAIRWAY xx und zudem Sieger im Englischen Derby. BLUE PETER xx war Vater von SAILING LIGHTxx und somit Großvater von LADYKILLER xx, dem zweifellos erfolgreichsten Springpferdevererber seiner Rasse in der gesamten deutschen Warmblutzucht nach dem Kriege, wenn nicht überhaupt. Von ihm sind oder waren über ganz Deutschland verteilt 38 Beschäler in der Zucht, zehn davon können Nachkommengewinnsummen von über 100.000 DM aufweisen, zwei weitere haben die Millionen-DM-Grenze längst überschritten: LANDGRAF I und LORD.

Seitenanfang

Zur Auffrischung des Blutes und zum Verlassen des geschlossenen Kreises von Inbreedings wurden im Jahre 1958 4 Trakehnerhengste aus den Gestüten der polnischen Volksrepublik nach Kirow eingeführt, darunter der Vater und Muttervater von 377-APROBAZIJA: 28 PAKS und 8 ACHMAD. PAKS erscheint ebenfalls auf der Mutterseite von BIOTOP, gekörter Hengst und erfolgreich in Dressurprüfungen bis Grand Prix Spezial unter dem deutschen Olypiasieger Dr. Reiner Klimke und dessen Tochter Ingrid Klimke.

Seitenanfang

In 5. Generation mütterlicherseits dann RUBILNIK xx, aus dessen Linie der in Nationenpreisen, Großen Preisen und Teilnehmer an den Weltmeisterschaften in Rom, „RHYTMICAL“ (Reiterin Nona Garson/USA) und der international erfolgreiche Sporthengst „BISONS GOLDEN JOY“ (Reiter Jürgen Süßmann/Deutschland), sowie BIM II, 1999 Sieger beim Internationalen Hallenreitturnier in Hannover – Hengstspringen „Sires of the World“, geritten von der Schweizer Topamazone Lesley McNaught, stammen. RUBILNIK xx war Steher auf der Rennbahn, ein absolutes Leistungspferd.

Seitenanfang